Weltkriegsbombenverdacht in Coesfeld bestätigt!

Datum: 27. Januar 2020 
Alarmzeit: 08:45 Uhr 
Dauer: 10 Stunden 3 Minuten 
Art: Einsatz 
Einsatzort: Coesfeld 
Einsatzleiter: Feuerwehr 
Mannschaftsstärke: 0/1/3//4 
Fahrzeuge: 34/43, 86/25, LiMa 
Einheiten: Beleuchtung, Fachberater 


Einsatzbericht:

Der Verdacht hat sich bestätigt: Am frühen Nachmittag des 30.1.2020 hat der Kampfmittelräumdienst Am Berkelbogen eine 250 kg schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Anwohner sollen den Bereich bis 15.30 Uhr verlassen. Auch das Lebensmittel-Center an der Borkener Straße ist betroffen, der ewakuierungs Radius beträgt 250 Meter.

Seit Montag den 27.01.2020 bestand in Coesfeld der Verdacht einer Weltkriegsbombe. Aus diesem Grund unterstützt unserer THW Fachberater den Krisenstab der Einsatzleitung und unsere Fachgruppe Beleuchtung geht in Bereitschaft, um den möglichen Fundort auszuleuchten.

Einsatzablauf:
09:00 Uhr – Einsatz THW Fachberater im Krisenstab
11:00 Uhr – Fachgruppe Beleuchtung nimmt Einsatzbereitschaft auf
14:25 Uhr – Bestätigung des Bombenverdachts
14:34 Uhr – Einsatz Fachgruppe Beleuchtung
17:20 Uhr – Bombe entschärft
18:48 Uhr – Einsatz beendet

 

 

 

Nachdem die Weltkriegsbombe um 17:20 Uhr entschärft war, alles an Beleuchtungsmaterial abgebaut und das Fahrzeug wieder Einsatzbereit gemacht wurde , konnten auch unsere Einsatzkräfte gegen 19 Uhr in den verdienten Feierabend gehen.

Wir bedanken uns bei den anderen Organisationen für die tolle Zusammenarbeit.
#DRK #Feuerwehr #Polizei