Das THW begrüßt 7 neue Einsatzkräfte für den Kreis Coesfeld

Aus den drei Ortsverbänden Dülmen, Havixbeck und Coesfeld stellten sich insgesamt 7 Prüflinge der
Abschlussprüfung zur THW Einsatzkraft im Rahmen der 3. Kreisweiten Grundausbildung-Abschlussprüfung in 2020 im THW Ortsverband Dülmen.

Nach vielen Monaten des üben und des lernen in Theorie und Praxis, stand am Samstag, den 26.09.2020, die Prüfung für die THW Prüflinge des Kreis Coesfeld im THW Ortsverband Dülmen an.

In der Liegenschaft des OV Dülmen angekommen, wurden alle Einsatzkräfte durch den Ortsbeauftragten Herrn Basteck begrüßt. Nach anschließender eingehender Corona bedingter Hygienebelehrung, durch die Regionalstelle Münster, sowie der aktuellen Gesundheitsbefragung aller im OV Anwesenden, wurden die Einsatzkräfte mittels Losentscheid wie folgt aufgeteilt, zwei Prüflinge, zwei Stationshelfer*innen sowie ein/e Prüfer*in bildeten feste Gruppen mit bis zu 5 Personen.

Als erstes ging es für die Prüflinge zum Theoretischen Teil der Prüfung. Hier mussten die Prüflinge aus einem Fragenkatalog mit insgesamt 208 Fragen, 40 Fragen aus allen Themenbereichen des THW beantworten. Nachdem dies von allen durchlaufen war, ging es an die Praktische Prüfung. In 6 Station mit insgesamt 24 Aufgaben mussten die Prüflinge ihr gelerntes unter Beweis stellen. Von der Inbetriebnahme eines Stromerzeugers bis hin zum ablängen eines Mettalstücks mit der Motortrennschleifer war alles dabei.

Nach ca. 5 Stunden alles geben, vielen die erlösenden Worte von Marcel Bitter, dem Prüfungsleiter THW Ortsverband Lengerich, „Ich gratuliere, allen Prüflingen zur bestanden Prüfung!“. Insgesamt erhielten die Ortsverbände Dülmen eine neue Einsatzkraft, Havixbeck 4 neue Einsatzkräfte und Coesfeld 2 neue Einsatzkräfte. Seinen Dank richtete Marcel Bitter an den Ortsverband Dülmen für die Lokation, die Bewirtung und für die Unterstützung der Prüfer/Helfer aus den Ortsverbänden Dülmen, Havixbeck und Coesfeld.