Neue Atemschutzgeräteträger für den Ortsverband Coesfeld

An fünf Terminen wurden 4 Helfer des Ortsverbandes Coesfeld durch die Bereichsausbilderin Denise Rüsweg vom THW Ortsverband Dülmen zum Atemschutzgeräteträger ausgebildet.

Den Helfern wurden theoretische Kenntnisse und technische Fertigkeiten rund um das Thema Atemschutz vermittelt, um diese dann in die Praxis umzusetzen. So standen diverse Übungen unter erschwerten körperlichen Bedingungen, sowie das strukturierte Suchen von vermissten Personen in unbekannten und dunklen Räumen im Vordergrund der Ausbildung.

Die Grundvoraussetzung hierbei ist immer das Tragen von Atemschutz. Wichtig bei einem Atemschutzeinsatz ist, dass die Helfer eines Atemschutztrupps stets eng zusammen bleiben, damit sie sich in der fremden und völlig verrauchten Umgebung nicht verlieren. Abgerundet wurde die Ausbildung durch das Erlernen der umfangreichen gerätetechnischen Theorie sowie der Atemschutzspezifischen Einsatzgrundsätze.
Die Ausbildung endete mit einer  theoretischen und einer praktischen Prüfung in Form eines schriftlichen Leistungsnachweises und dem Durchlaufen der Atemschutzübungsstrecke der Feuerwehr Dülmen unter Beobachtung der Ausbilder.

Kommentare sind geschlossen.